Über diese Seite

Der Name dieser Seite weist auf ihren Inhalt hin: es geht hier vorrangig um die sogenannte Corona-Pandemie. Er ist bewusst an „querdenken-711“ angelehnt. Ich habe großen Respekt vor dem Mut und der Entschlossenheit der Initiatoren dieser Bewegung. Sie waren die Ersten, die sich nicht länger für dumm verkaufen lassen wollten und bekommen seitdem die erbitterte Feindschaft unserer „Leitmedien“ zu spüren.

Die Mehrheit der dort beschäftigten Journalisten versteht sich offenbar nur noch als Verkünder und Verteidiger der durch die Regierung beschlossenen Wahrheiten. Es scheint ihnen nicht aufzufallen, dass diese sich dabei im wesentlichen nur auf Drosten, das RKI und die WHO verlässt, die allesamt schon bei der „Schweinegrippe“ eine unrühmliche Rolle gespielt hatten. Die WHO ist zum großen Teil auf private Sponsoren angewiesen, von denen zumindest ein Teil gigantische Profite aus dem Verkauf von Corona-Impfstoffen einfahren würde.

Es erscheint ihnen auch nicht sonderbar, das einer dieser Sponsoren, der Kaufmann Bill Gates, dann in der Tagesschau einen mehrmenütigen Auftritt bekommt, in dem er verkünden darf, dass die Pandemie erst beendet ist, wenn 7 Milliarden Menschen durchgeimpft sind!

Auch scheint niemand von ihnen nachzufragen, was sich denn hinter den steigenden „Fallzahlen“ verbirgt. Wieso merkt vorgeblich keiner, dass ein „Fall“ ersteinmal gar nichts bedeutet, denn der PCR-Test, durch den dieser Fall generiert wurde, kann keine Infektion feststellen und sagt nichts darüber aus, ob die Betroffene krank, schwerkrank oder überhaupt nicht krank ist.

Von Anfang an wurden selbst angesehenste Wissenschaftler, die aus gutem Grund andere Meinungen vertaten, diffamiert, abgewertet oder ignoriert: „selbsternannte Experten“, war der leitmediale Ausdruck, diese Menschen zu diskreditieren.

Von der politischen „Opposition“ ist auch wenig erhellendes zu erwarten, wie das Beispiel vom Grünen-Abgeordneten David Claudio Sieber zeigt. Was ist das für eine Oppositionspartei, die sich vom regierungseigenen Experten die Welt erklären lässt?

Ich werde auf dieser Seite Informationen sammeln, die in den Mainstreammedien nicht vorkommen, aber für das Verständnis der Vorgänge rund um die „Pandemie“ wichtig sind.
Das Verbreiten und Teilen von Informationen kann aber nur der erste Schritt sein. Wenn wir den irrsinnigen, selbstzerstörerischen Wahnsinn beenden wollen, müssen wir raus aus unseren Komfortzonen und auf der Straße für die Wiederherstellung unserer Rechte kämpfen!

Dazu bedarf es neuer Strategien des Protestes, wie die zurückliegenden Aktionen in Berlin und anderswo gezeigt haben. Darüber nachzudenken muss jetzt unsere Aufgabe sein. Eine Anregung dazu liefert unter anderem dieser Artikel.

Danke für euer Interesse!

PS: Für diejenigen unter euch, die immer gleich googeln, ob man einer Quelle trauen kann und zu diesem Zweck auch sog. Faktenchecker wie Correctiv zu Rate ziehen, hier noch ein interessanter Artikel:

https://kritisches-netzwerk.de/forum/funke-mediengruppe-vom-kahlschlaeger-der-presselandschaft-zum-faktenchecker

Frag keinen Frisör, wenn du wissen willst, ob du einen neuen Haarschnitt benötigst!

Update 03.11.2020: Immer wieder stoße ich bei meinen Recherchen auf die Zensurversuche von „Correctiv“. Scheinbar verbreiten sie mehr Falschinformationen, als sie selbst zu korrigieren vorgeben…

https://www.achgut.com/artikel/achgut_setzt_correctiv_grenzen

179 views

RSS
Follow by Email
WhatsApp