Corona in Indien: Panikmache und geheucheltes Mitgefühl

Die Heuchelei von Regierung und Staatsmedien ist unerträglich. Seit vielen Tagen suhlen sie sich in immer neuen Schreckensmeldungen und täglich steigenden Rekordinzidenzen.

Dabei hat Indien ganz andere Probleme, die für die hiesigen Protagonisten der Krisenrethorik nicht zu existieren scheinen: Während hierzulande regelmäßig massenhaft Lebensmittel weggeworfen werden, sterben in Indien 1,4 Millionen Kinder pro Jahr vor ihrem fünften Geburtstag, die Meisten an Hunger und durch ein Leben unter erbärmlichen Bedingungen.

Das scheint für die Mehrzahl unserer Politiker und ihre getreuen Berichterstatter nicht weiter schlimm zu sein, anders als jetzt, da die in einigen Gegenden Indiens steigenden Infektionszahlen perfekt in ihre Agenda passen. Die Panik in Deutschland darf nicht abreißen, die Menschen nicht zu Atem kommen! Die armen Inder, sie bekommen keine Luft mehr, man stelle es sich nur vor! (Das wird von ARD und Co natürlich nicht dem Zufall überlassen, passende Bilder von Indern an Schläuchen oder unter Beatmungsmasken sind täglich präsent und sollen sich einmal mehr ins Bewusstsein der Bevölkerung brennen). Deutschland will nun Sauerstoff schicken, weil es sich so sehr um die Menschen dort sorgt…

Hier ein weiterer Artikel zum Thema, leider hinter einer Bezahlschranke. Vielleicht hat ja jemand ein Abo?

https://www.zeit.de/2011/16/Indien-Arme#:~:text=Bei%20knapp%2027%20Millionen%20Geburten,sterben%20an%20Hunger%2C%20sch%C3%A4tzen%20Entwicklungsexperten.

Die Journalisten von Sciencefiles haben auch einen Beitrag dazu verfasst:

Indes gibt es ein paar Kleinigkeiten, die die Zahlen aus Indien nicht als Horrorzahlen brauchbar machen. Wir haben Sie hier zusammengestellt.

www.sciencefiles.org

Seit Beginn der Pandemie sind in Indien 15.616.130 Menschen positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden und 182.570 Menschen mit COVID-19 verstorben.

In Deutschland und im Vereinigten Königreich wurden 3.180.810 bzw. 4.393.307 Menschen positiv auf SARS-CoV-2 getestet, 81.086 bzw. 127.307 sind als mit COVID-19 verstorben in die Statistik eingegangen.

Bezogen auf eine Million Einwohner macht das für Indien 11.228 positiv Getestete und 131 Tote, für Deutschland 37.867 positiv Getestete und 965 Tote und für das Vereinigte Königreich 64.445 positiv Getestete und 1.867 Tote.

www.sciencefiles.org

157 views