Ein Coronaopfer ist viel schlimmer als ein Opfer von Krankenhauskeimen!

Zumindest handelt die Bundesregierung, als ob dies so wäre. Es sterben in Deutschland mehr Menschen an Krankenhauskeimen, als an Corona. Diese Opfer zu verhindern, wäre gleichzeitg auch ein Gewinn für die Umwelt. Warum interessiert sich die Politik dafür nur am Rande? Warum der Hype um Corona? Dieser Frage geht Norbert Härning nach:

Ein paar Milliarden für ein besseres Gesundheitswesen auszugeben, um viele Menschen vor dem Tod durch Krankenhauskeime zu bewahren, ist nicht finanzierbar. Eine ganze Volkswirtschaft und ihre Bürger und Unternehmen zu ruinieren, um ähnlich viele Menschen vor dem Tod durch Covid-19 zu bewahren, ist alternativlos und ein Gebot der Menschlichkeit.

Quelle: https://norberthaering.de

PS: Eine interessante Frage auch an unsere Qualitätsmedien! Ihr seid doch sonst so solidarisch mit euren Mitmenschen und erklärt allen, warum wir auch die extremsten Maßnahmen akzeptieren sollen! Dann sagt uns doch bitte auch, warum ihr im Fall der Krankenhauskeime nicht gleichermaßen engagiert seid!

Für die Corona-Maßnahmen rechnet das Bundesfinanzministerium mit Kosten von ca. 1500 Milliarden Euro

153 views