Maskenpflicht: Körperverletzung im Amt?

In diesem Artikel auf mutltipolar setzt sich Oliver Märtens mit den existierenden Studien zur Wirksamkeit von verschiedenen Mund-Nase-Bedeckungen auseinander. Dabei tritt zu Tage, dass insbesondere das RKI, aber auch einige Gerichte, die vermeintlichen Vorteile des Maskentragens überbetonen, bzw. durch falsche Schlüsse überhaupt erst „herausarbeiten“, auf der anderen Seite aber die schädlichen Folgen des Masketragens vernachlässigen.

Für mich immer wieder von stärkster Überzeugungskraft: Wenn in Studien, in denen einen Vielzahl unterschiedlicher Länder verglichen wird, herauskommt, dass der länder- bzw. regionsspezifische völlig unterschiedliche Einsatz nichtpharmazeutischer Maßnahmen, wie Lockdowns, Maskenpflicht oder Kontaktverbote, keinen wesentlich anderen Verlauf bei der Ausbreitung der Infektionen oder dem Verlauf der Todesfälle ergab.

https://multipolar-magazin.de/artikel/die-maskenpflicht

Zu Recht wird in dem Artikel auch noch ein weiteres Mal auf die Arbeit von Prof. Dr. Ines Kappstein verlinkt, der sich mit der Wirksamkeit von Alltagsmasken beschäftigt und dabei konstatiert, dass es diese nicht gibt!

157 views